Zusammenarbeit mit chur@work

Ich habe angefangen bei chur@work zu arbeiten.

Ich machte einen Entzug auf der Suchtstation in Pfäfers. Der Entzug wurde abgeschlossen und danach kam ich zur Stabilisierung auf eine andere Station. Ich war fast 2 Monate in der Klinik.

Nun werde ich Abstinent bleiben und bei chur@work anfangen zu arbeiten. Ich werde dort als Leiter in der IT arbeiten.

Durch meine privaten Arbeiten und die ehrenamtlich Arbeit bei Vefko, bin ich gut darauf vorbereitet.

Wir werden den Verein und chur@work voran treiben für die Entwicklung von beiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.