Suchtbehandlung

Heute werde ich den Eintritt auf einer Suchtstation machen. Der Arbeitgeber zeigte sehr viel Verständnis. Das Ziel ist danach mindestens 2 Jahre Abstinent zu bleiben. Dies ist einerseits wegen dem Verkehrsamt und auch weil ich danach nicht so schnell wieder hinein Falle.

Ich habe Leute die stehen hinter mir und solche die meine Abstinenz nicht sehen. Ich habe bei mir fest gestellt, dass mein Ehrgeiz es genau den Personen zu zeigen die nicht an mich glauben in diesem Bereich sehr schwach ist. Ich werde mich auch von vielen Leuten distanzieren müssen in meinem Umfeld.

Glücklicherweise findet man dann auch wieder Freunde mit denen man es ohne Konsum lustig haben kann und einem wieder Hoffnung gibt.

Die Situation auf der Strasse in Chur ist momentan verheerend. Man sieht immer mehr die auf der Strasse übernachten und immer mehr Süchtige.

Ich möchte nicht auch noch auf die Abgabestelle angewiesen sein und endlich etwas für meine Suchterkrankung tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.