Bugfix Anwesenheitskontrolle

Nach einer längeren Pause sind wir wieder fleißig.

Leider musste ich die Anwesenheitskontrolle nochmals überdenken. Das Problem war, dass ich per Javascript nicht die Serverzeit abfragte, sondern nur die Clientseite.

  var d = new Date();
  var tos = d.toLocaleTimeString();

Außerdem wurde nur die Zeit berücksichtigt und somit gab es Probleme um Mitternacht.

Also musste ich die Serverzeit mit PHP auslesen und in Javascript übergeben. Damit PHP nicht dauernd aktualisiert wird um die Zeit auszulesen, musste ich die übergebene Zeit beim Start mit Javascript weiter berechnen.

var serverZeit = '<?php echo $timestamp ?>';

var Var = setInterval(myTime, 1000);

function mySec() {
	
   serverZeit ++;
	  
}

In der ersten Zeile sieht man wie man eine PHP Variable in eine Javascript Variable übergeben kann.

Hier möchte ich noch kurz einen Weg zeigen wie es umgekehrt geht.

 xhttp.open("GET", "jsvar.php?id=" + serverZeit , true);

Nun kann die Variable auf jsvar.php wie üblich mit $_GET[‚id‘] ausgelesen werden.

Testumgebung

Bin nun von XAMPP auf Apache2 umgestiegen. Aufgrund der einfachen Anwendung und einfach installierten GUI benutzte ich zuerst XAMPP. Jedoch ist man da relativ begrenzt mit den Möglichkeiten.

Da ich nun auch phpmyadmin dazu installiert habe, muss ich auch nicht ewige Befehle eintragen um die Datenbank zu bearbeiten. Das ist nicht ganz einfach aber es lohnt sich.

Zur Zeit läuft sonst nicht viel bei dem Vefko. Es gab wohl ein kleiner Stillstand. Ich hoffe das ändert sich bald wieder.

Ich denke, dass ich mich nächstens an das Update-Skript vertiefe. Dies sollte die alte Version von unserem Tool komplett ins das aktuelle Tool schreiben. Da es Datenbank Änderungen gab, ist dies nicht wirklich eine leichte Aufgabe.

Anwesenheitskontrolle

Ich war lange mit einer vernünftigen Anwesenheitskontrolle beschäftigt. Da ich in Javascript nicht viel Erfahrung habe, musste ich mich da zuerst rein arbeiten.

Nach einer gewissen Zeit soll eine Meldung kommen die darauf Aufmerksam macht, dass man einen Button drücken muss wenn man online ist. Wird dieser gedrückt, wird man weiterhin als online gesehen. Falls nicht wird später nochmals eine Warnung angezeigt. Wird diese auch ignoriert, wird man automatisch ausgeloggt.

Da die Page nicht ständig neu geladen werden sollte, wird nur Javascript aktualisiert. Das heißt weniger Auslastung auf dem Server. Ein Problem war, die Javascript Variable in PHP zu übergeben. Dies ist jedoch mit GET/POST möglich.

Arbeitsweise

Wir haben beschlossen, dass unsere Mitarbeiter möglichst selbstständig arbeiten sollten. Unter anderem werden Arbeiten nicht von uns verteilt, sondern die Mitarbeiter arbeiten an den Sachen, die Sie für notwendig ansehen.

Natürlich geht das erst nach einer gewissen Einführung und nach einiger Zeit.

Wir informieren das Team über die aktuellen Arbeiten. Vorschläge oder nicht notwendige Arbeiten werden im Team diskutiert.

So möchten wir im klassischen Sinne keine Führungskraft bestimmen und keine Hierarchie bilden. Alle Mitarbeiter sind gleichgestellt. Wir hoffen somit alle Mitarbeiter an unseren Endprodukten mitwirken zu lassen. Jeder Mitarbeiter ist somit ein wichtiger Teil von unserem Verein wie auch den Produkten.

Comeback

Nach meiner langtägigen Arbeit, werde ich mich nun wieder dem Vefko-Projekt zu wenden. Es wird dauern bis ich mich wieder intensiver damit beschäftigen kann, versuche jedoch schnell wieder Fuss zu fassen. Natürlich bin ich mit der hauptsächlichen Arbeit noch nicht fertig, jedoch habe ich wieder ein bisschen Zeit für Vefko.

Danke an alle Leser die geduldig waren und für euere Besuche.

Vefko-Tool

Das Vefko-Tool ist nun Verfügbar.

https://vefko.ch/

Es kann sich ab sofort jeder registrieren. Um das Tool jedoch richtig benutzen zu können, sollte man Mitglied von mindestens einer Gruppe sein. Das Tool ist grundsätzlich für Vereine, weshalb auch nur diese Gruppen erstellen können.

Falls jemand in keinem Verein dabei ist, das Tool aber trotzdem gerne testen würde. Kann sich bei uns melden, um Gruppenmitglied der Neulinge zu werden. Diese Gruppe existiert jedoch nur für Testzwecke.

Fals Ihr Fragen, Anregungen oder verbesserungs Vorschläge habt, könnt Ihr mich auf marc@vefko.ch kontaktieren. Es ist natürlich auch möglich, jederzeit ins Forum zu schreiben.

https://forum.vefko.ch/

Veröffentlichung des Vefko-Tools

Hallo zusammen,

Diese Woche werden wir unser Tool veröffentlichen. Die Anzahl der Gruppen (Vereine) in dieser Beta-Version ist auf 50 beschränkt. Falls Ihr Interesse habt das Tool zu testen, könnt Ihr mir bereits jetzt eine E-Mail an marc@vefko.ch schicken. Dann werde ich euch beim Start berücksichtigen. Ansonsten werden die ersten registrierten Gruppen bevorzugt.

Das Tool ermöglicht Vereinen eine effiziente Kommunikation unter einander. Es vereinfacht auch die Terminplanung sowie Aufgabenverteilung u.v.m.

Mitglieder können einfach verwaltet werden und eine Cloud ist auch vorhanden. Die Cloud kann auf Anfrage auch erweitert werden.

Die Beta kann kostenlos genutzt werden

Vereins-Tool gratis testen

Wir suchen Vereine die unser Tool testen möchten. Es können auch Privatpersonen eine Gruppe gründen und zum Beispiel mit Freunden oder Familie ausprobieren.

Die Anzahl der Gruppen wird begrenzt sein in dieser Beta-Version. Die Tester werden eventuell in der Datenbank bleiben und die Alpha-Version danach sofort nutzen.

Bei Interesse schickt doch eine E-Mail an marc@vefko.ch.

Falls wir das Limit erreicht haben werde ich das bloggen. Solange ich dies nicht tue sind noch Plätze frei.

Das Tool wird dann anfangs August zur Verfügung stehen.

To-Do Liste

Wir arbeiten im Moment an unserer To-Do Liste für uns und angemeldete Vereine.

Wir möchten, dass die Liste sortiert werden kann und die Einträge auch bearbeitet werden können.

Wir haben als Status 3 Optionen eingefügt:

  • offen
  • begonnen
  • erledigt

und für die Priorität:

  • niedrig
  • normal
  • hoch

Ich denke das genügt bin mir dessen aber noch nicht sicher.

Außerdem ist hinzugekommen, dass der Benutzer nach den eigenen Aufgaben sortieren kann und natürlich das Auswahlfeld für den Status, sowie ein Link zur Seite, wo die Aufgabe bearbeitet werden kann.

So sieht das ganze im Moment noch aus.